TV Hofheim Huskies - Basketball
     
   
TV Hofheim Huskies - NEWS

Tabellen

Damen 1 - Regionalliga
1. TV Hofheim 8
2. MJC Trier 8
3. SG Weiterstadt 2 6
4. SG Saarl.-Dill. 6
5. MTV Kronberg 6
6. TG Bad Homburg 2 4
7. BC Marburg 2 4
8. BBC Horchheim 2
9. SV Dreieichenhain 2
10. TG Hanau 0
11. BC Wiesbaden 1 0
12. BC Darmstadt 0
Stand: 23.10.2018 06:31

Herren 1 - Bezirksliga
1. TG Bad Homburg 1 10
2. Eintracht Ffm 2 6
3. TSG Sulzbach 1 6
4. TSV Bonames 1 6
5. TG Hanau 1 4
6. BB Com Frankfurt 4
7. TV Hofheim 1 2
8. SC Steinberg 1 2
9. Teutonia Hausen 2 0
10. Teutonia Hausen 1 0
Stand: 23.10.2018 06:31

Damen 2 - Kreisliga A
1. TSG Erlensee 4
2. TuS Makkabi Ffm 2
3. Baskets Limburg 1
4. TV Hofheim 2 0
Stand: 23.10.2018 06:32

Herren 2 - Kreisliga B
1. TSG Sulzbach 2 6
2. SC Riedberg 6
3. TG Schwalbach 4
4. TV Idstein 2 4
5. MTV Kronberg 3 2
6. TV Hofheim 2 2
7. SG Hausen/TS. 2
8. TG Bad Homburg 2 0
9. TSG Oberursel 2 0
Stand: 23.10.2018 06:32

Aufrufe seit 15.01.2015:

576.535



<<<
<<
>>
>>>
22.10.2018
Heimspielsieg der u12-1
TV Hofheim - SV Dreieichenhain 67:49(40:32)

Am Sonntag war der SV Dreieichenhain zu Gast in Hofheim. Die Hofheimer u12 tat sich zu früher Stunde schwer, in das Spiel zu kommen. Sie führte zwar schnell, konnte diese Führung in der ersten Halbzeit aber nicht richtig ausbauen. Dreieichenhain kämpfte sich immer wieder heran, und Hofheim agierte zu verhalten. In der zweiten Halbzeit gab es viele Spielunterbrechungen. Die Gastgeber ließen sich dadurch allerdings nicht irritieren und gewannen das Spiel dann letztendlich deutlich.

Für die Hofheim Huskies spielten: Charlotte, Christian, Christoph, Felix, Johannes, Konstantin, Lias, Linus, Nico und Torben


<<<
<<
>>
>>>
22.10.2018
Niederlage für die Herren des TV Hofheim
BB Com Frankfurt - TV Hofheim 82:74

Nach dem Start in die Saison mit zwei Niederlagen, konnten die ersten Herren ihre Saisonbilanz im vierten Spiel nicht ausgleichen und fallen auf eins zu drei Niederlagen und auf Platz 7 in der Tabelle.

In einem bis ins vierte Viertel ausgeglichenem Spiel gaben sich die Hofheimer gegen die physisch spielenden Gastgeber der BB Com am Ende mit 8 Punkten (82:74) geschlagen.

Trotz mehrerer verletzungsbedingter Ausfälle müssen sich die Huskies fragen, wieso die verbliebenen Spieler ihre eigene Leistung nicht vollständig abgerufen haben, denn dann wäre ein Sieg im Bereich des Möglichen gewesen. Dies gilt es im Hinblick auf das kommende Heimspiel am nächsten Sonntag 28.10.19 um 18 Uhr gegen den TSV Bonames schnellstens abzustellen.

Es spielten: Gilberth (9), Maple (15), Enders (3), Roth (6), Strauch (7), Nowak (13), Andraitis (7), Kemmerer (2), Vignold-Majal (2), Flowers, Langohr(6)


<<<
<<
>>
>>>
21.10.2018
Gelungener Start in die Oberligasaison für die mu16
TV Hofheim - TG Bad Homburg 73:63

Am vergangenen Samstag startete schließlich auch die männliche u16 in die neue Saison. Begrüßen durfte der TV Hofheim den letztjährigen Vizehessenmeister aus Bad Homburg.

Hofheim startete sehr gut in die Partie und zwang den Gästecoach nach vier Minuten und einer 8:2 Führung zur ersten Auszeit. Danach gestaltete sich ein offenes Match. Homburg kam immer wieder zu einfachen Punkten und überzeugte durch eine zwischenzeitlich hohe Trefferqoute, sodass die Gäste mit einer 3 Punkte-Führung in die Halbzeitpause gingen. Doch bei Hofheim wurde der Siegeswille deutlich. Durch immer wieder starke und agressive Verteidigung am Ball und durch sehr gute Penetration in der Offensive konnte man den Abstand stetig verkürzen und schließlich mit einem 10:0 Lauf zu Beginn des letzten Viertels eine 7 Punkte-Führung erobern. Diese Führung ließ sich Hofheim nicht mehr nehmen und konnte den ersten Sieg eintüten. Vor allem eine starke Teamleistung, die komplette Starting Five punktete zweistellig, und eine deutlich verbesserte Verteidigung in der zweiten Halbzeit machten den 73:63 Erfolg möglich.

Durch diesen Sieg schaffte sich der TV Hofheim eine sehr gute Ausgangslage für das schwere Auswärtsspiel am nächsten Samstag bei der Eintracht aus Frankfurt.

Es spielten: Max, Tom, Lucas, Robert, Ben, Pascal, Nio, Carl, Chris, Sydney


<<<
<<
>>
>>>
18.10.2018
Main Taunus Schule erfolgreich bei "Jugend trainiert für Olympia"

Die Main-Taunus Schule war gestern beim Kreisentscheid des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia wieder erfolgreich. Sie startete in der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2002 und 2003) mit einem weiblichen und einem männlichen Team und in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2004 und jünger) mit einem weiblichen Team. Alle Teams gewannen ihre Spiele und haben sich somit für den Regionalentscheid qualifiziert. Hier stößt auch die männliche Mannschaft der Wettkampfklasse III dazu, die gestern kampflos weiterkam.

Jugend trainiert für Olympia Jugend trainiert für Olympia Jugend trainiert für Olympia


<<<
<<
>>
>>>
14.10.2018
Max Bös ist beim Auftaktlehrgang des HBV dabei!
Hessenkader

Vom 11.10.-14.10. trainierte der neue Hessenkader erstmals gemeinsam in der Sportschule in Alsfeld. Über 30 Spieler des Jahrgangs 2005 wollten sich für das Bundesjugendlager in einem Jahr empfehlen. Mit dabei war Max Bös aus der Hofheimer mu14, der in der letzten Saison aus Limburg zu den Huskies wechselte. In Limburg spielt er weiterhin mit einer Sonderteilnahmeberechtigung für seine alte Mannschaft.


<<<
<<
>>
>>>
03.10.2018
Regionalligadamen mit drittem Sieg im dritten Spiel
BC Marburg - TV Hofheim 61:93

Am Sonntagabend waren die Hofheimer Damen bei der zweiten Mannschaft des Erstligisten BC Marburg zu Gast. Bei beiden Teams spielt die Nachwuchsförderung eine große Rolle. Daher standen sich beim Regionalligaduell auch viele wnbl Spielerinnen gegenüber.

Die Hofheimerinnen starteten furios mit einem 12:2 Lauf. Die Gastgeberinnen taten sich mit der variablen Hofheimer Deckung schwer. Im Angriff konnten einfache Punkte herausgespielt werden. Allein die 16-jährige Paula Süssmann erzielte bereits 11 Punkte im ersten Viertel. Dieses ging mit 9:29 klar an Hofheim.

Auch im zweiten Viertel hatte die Marburgerinnen wenig entgegenzusetzen. 5 Punkte (davon ein Dreier) von Louisa Schmidt in der 12. und 13. Minute und zwei Dreier von Lena Herrmann halfen den Vorsprung weiter auszubauen. Auch die Umstellung der Marburgerinnen auf Zonenverteidigung konnte den Hofheimer Offensivdrang nicht bremsen. Nach 20 Minuten führten die Gäste mit 22:56 und konnten entspannt in die Pause gehen.

Nach der Halbzeitpause starteten die Gastgeberinnen wie die Feuerwehr. Sie legten an Spieltempo und Aggressivität in der Verteidigung deutlich zu. Den Marburgerinnen gelangen neun Punkte in Folge. Die Hofheimerinnen waren deutlich zu nachlässig in der Verteidigung, und im Angriff wurde sich zu wenig bewegt. Trotz Punkten von Verena Wilmes, Paula Süssmann und Lena Herrmann ging das dritte Viertel mit 18:17 an die Marburgerinnen.

Auch das vierte Viertel gestaltete sich ausgeglichen. Die Marburgerinnen fanden bedingt durch die nachlässige Verteidigung der Hofheimerinnen besser ins Spiel. Auch im Angriff lief es bei den Damen aus Hofheim nicht mehr so gut zusammen. Aufgrund des hohen Vorsprungs aus der ersten Halbzeit war der Sieg jedoch nie gefährdet, und am Ende gab es mit 61:93 den dritten Kantersieg.

Für den TV Hofheim spielten: Sari Cornelius (11), Linda Albrecht (5, 1 Dreier), Lena Herrmann (16, 3 Dreier), Yvonne Iffland (5), Anna-Lisa Rexroth (9, 1 Dreier), Louisa Schmidt (7, 1 Dreier), Saskia Stegbauer (6), Paula Süssmann (23), Verena Wilmes (11)


<<<
<<
>>
>>>
03.10.2018
Starkes Abschneiden der Hofheimer Teilnehmer

Die Freude der Hofheimer Beteiligten anlässlich der Nominierung beim Bundesjugendlager 2018 war riesengroß! Louisa Groth (Jahrgang 2003), Lucas Deetjen (Jahrgang 2004) und Tom Metzelthin (Jahrgang 2004) erhielten eine Einladung zum Leistungscamp des DBB!

Tom ist erst in dieser Saison zu den Huskies in die mu16 gewechselt. Seine basketballerischen Grundlagen hat er in Dreieichenhain erlernt. Zusammen mit Lucas spielt er in der JBBL bei der SG Südhessen!

Louisa und Lucas starteten im Grundschulalter bei den "little huskies" und wurden kontinuierlich in Hofheim gefördert.

Beim diesjährigen Bundesjugendlager waren gleich sieben Teilnehmer aus Hofheim am Start (Lucas Deetjen, Louisa Groth, Tom Metzelthin, Max Noltensmeyer, Emma Veysset, Marlen Weber und Julia Weiland - sechs von ihnen werden auch im TZI Hofheim betreut). Drei Nominierungen sind ein wirklich tolles Ergebnis für die Huskies. Das i-Tüpfelchen war sicherlich der Gewinn des Bundesjugendlagers durch die Jungen des hessischen Basketballverbands! Gratulation an alle Beteiligten!

Bundesjugendlager 2018

Bundesjugendlager 2018 Bundesjugendlager 2018


<<<
<<
>>
>>>
30.09.2018
Hofheimer Herren erringen ersten Saisonsieg
TV Hofheim - SC Steinberg 79:78

Nach dem am vorausgegangenen Wochenende in Sulzbach erst in der Verlängerung verlorenen Spiel (76:83) war es am Freitag im dritten Spiel der Saison gegen den SC Steinberg für das Team um Heiko Pillhofer ausgesprochen wichtig, den Heimspielvorteil zu nutzen. Mit dem Endergebnis von 79:78 gelang dies schließlich auch. Von der ersten Spielminute an war es aber eine Partie auf absoluter Augenhöhe. Die Viertelergebnisse von 17:19, 18:21, 20:16 und 24:22 belegen dies.

Von beiden Seiten wurde die Begegnung von der ersten Spielminute an sehr körperbetont geführt. Leider erlitt Hofheims Freddi Albrecht bereits in der dritten Minute eine Fußverletzung und konnte nicht mehr in das Spielgeschehen eingreifen. Beim TV Hofheim spielte erstmals Gary Maple mit. Seine überragende Schnelligkeit wirkte sich sehr förderlich auf das Spiel der Heimmannschaft aus. Nicolai Strauch gelang kurz vor dem Ende des Spiels ein sehr wichtiger Dreier. Die Freude über den hart erkämpften Sieg war dem gesamten Team am Ende des Spiels deutlich anzumerken.


<<<
<<
>>
>>>
30.09.2018
Bundesjugendlager 2018 mit 7 Hofheimer Spielern!

Wie jedes Jahr findet Anfang Oktober das Bundesjugendlager in Heidelberg statt. Beim großen Turnier der Landesverbandsauswahlmannschaften kommen für vier Tage die besten jungen Basketballer aus ganz Deutschland zusammen und zeigen vor den Augen der Bundestrainer ihr Können. Für die Bundestrainer ist das Bundesjugendlager die zentrale Sichtungsmaßnahme auf der Suche nach den neuen Jugendnationalmannschaften. Dieses Jahr werden Mädchen des Jahrgangs 2003 und Jungen des Jahrgangs 2004 gesichtet.

Auch dieses Jahr sind die Hofheimer Basketballer wieder stark vertreten. Insgesamt sieben junge Huskies spielen für den Hessischen Landesverband.

Hofheimer Spieler und Spielerinnen in Heidelberg: Julia Weiland, Tom Metzeltin, Emma Veysset, Max Noltesmeyer, Louisa Groth, Lucas Deetjen und Marlen Weber.

Bundesjugendlager 2018


<<<
<<
>>
>>>
25.09.2018
Regionalligadamen feiern zweiten Saisonsieg
TV Hofheim - TG Bad Homburg 70:47(40:19)

Gelungener Saisonauftakt für die Hofheimer Regionalligadamen. Am Sonntag gelang dem Team der zweite Saisonsieg. Auch im zweiten Spiel hatten es die Hofheimerinnen mit einem Aufsteiger zu tun.

Wie bereits letzte Woche der BC Wiesbaden hatte auch die zweite Mannschaft der Homburger TG gegen das ausgeglichene Hofheimer Team keine Chance. Bereits zur Halbzeit führte der Vizemeister der vergangenen Saison mit 40:19.

Im dritten Viertel gaben die Hofheimerinnen noch einmal richtig Gas und starteten mit einem 10:0 Lauf. Nach 30 Minuten stand ein beruhigendes 58:27 auf der Anzeigetafel. Im letzten Viertel schalteten die Gastgeberinnen dann deutlich einen Gang zurück und gewannen am Ende dennoch klar mit 70:47.

Am kommenden Sonntag spielen die Hofheimer Damen gegen die Bundesligareserve des BC Marburg. Da die Spiele gegen Marburg in den vergangenen Jahren stets heiß umkämpft waren, freut sich das Team auf ein spannendes Spiel.

Für Hofheim spielten: Anna-Lisa Rexroth (15), Linda Albrecht (7), Verena Wilmes (9), Freya Schmidt (2), Lena Herrmann (9), Yvonne Iffland (5), Saskia Stegbauer (12), Emilia Seitz (2), Paula Süssmann (9)


<<<
<<
>>
>>>
24.09.2018
wu14-1 gewinnt nach Verlängerung in Frankfurt!
Eintracht Frankfurt - TV Hofheim 51:53

Denkbar schlecht waren die Voraussetzungen für das Auswärtsspiel in Frankfurt. Nach einigen Absagen gingen die Hofheimerinnen mit nur sieben Spielerinnen ins zweite Saisonspiel der Oberliga.

Die Frankfurter erwischten den besseren Start und führten schnell mit 12:4. Die Huskies benötigten zehn Minuten, um wach zu werden, und konnten dann nach Beginn des zweiten Viertels erstmals in Führung gehen. Zur Halbzeit hatten sie leicht die Nase vorn und führten 21:26. Leider verletzte sich Inga am Anfang des ersten Viertels. Somit blieben nur noch sechs Spielerinnen für den Rest des Spiels übrig.

Das machte sich dann auch im weiteren Spielverlauf bemerkbar. Die Huskies konnten sich im dritten Viertel noch einen 10-Punkte Vorsprung erspielen, aber am Ende des dritten Viertels den Frankfurter Ausgleich zum 45:45 nicht verhindern.

Im letzten Viertel zeigten die Mädchen aus Hofheim Kampfgeist und konnten das Viertel trotz Müdigkeit ausgeglichen gestalten. 10 Sekunden vor Spielende führten die Hofheimerinnen mit 44:45. Aber nach einem Foul erzwangen die Frankfurter mit einem Freiwurftreffer die Verlängerung.

Auch in der Verlängerung blieb es spannend. Kurz vor Schluss stand es 51:51. Dann konnte Angelina mit 2 getroffenen Freiwürfen den Hofheimer Sieg perfekt machen.

Für Hofheim spielten: Angelina, Carlotta, Inga, Johanna, Juli, Katharina und Sarah.


<<<
<<
>>
>>>
23.09.2018
wu16-2 startet mit Heimsieg in die neue Saison
TV Hofheim - TSG Wieseck 83:41

Zum ersten Spiel der neuen Saison trafen die wu16-2 Mädchen des TV Hofheim am Sonntag vor heimischem Publikum auf die TSG Wieseck.

Obwohl das Team aus Mittelhessen durchaus groß aufgestellt war, ließen die Huskies sich nicht einschüchtern. Der erste Korb fiel schnell, und die Huskies bauten ihre Führung nach und nach aus. Trotzdem merkte man den Hofheimerinnen an, dass die Sommerpause lang war. Zu viele einfache Würfe und Korbleger gingen am Ziel vorbei. Eine noch deutlichere Führung wäre sonst möglich gewesen. Dennoch gibt es keinen Grund zur Beschwerde. Nach 23:8 im ersten Viertel, ging man mit 45:16 in die Halbzeitpause.

Die komfortable Führung erlaubte es, dass alle Spielerinnen ausreichend Spielzeit erhielten. Wie auch schon in der letzten Saison war deshalb der Auftrag an das Team, alle in das Spiel einzubeziehen. Dass auch alle Spielerinnen punkteten, ist am Ende nicht ganz geglückt. Dennoch hat das Team einen prima Job gemacht und gut zusammen gespielt.

Für Hofheim spielten: Svenja, Letizia, Isabella, Ronja, Kathi, Emma, Jil, Janine, Franzi


<<<
<<
>>
>>>
23.09.2018
HBV Kader Jahrgang 2004 in Würzburg

Dieses Wochenende befand sich die Hessenauswahl des Jahrgangs 2004 mit Lucas, Max und Tom in Würzburg beim Landesverbandsturnier. Gegen Bayern spielten sie gut und gewannen knapp. Gegen die JBBL-Mannschaft aus Würzburg verlor das HBV Team leider. Am Sonntag ging es dann noch gegen die mitteldeutsche Auswahl. Danach wurden noch die Plätze ausgespielt.

Nach dem Ende des Landesverbandsturniers wurde der Kader für das Bundesjugendlager benannt. Lucas, Max und Tom von den Huskies werden dabei sein! Das Bundesjugendlager findet vom 30.9. bis zum 2.10. in Heidelberg statt.

Landesverbandsturnier Landesverbandsturnier


<<<
<<
>>
>>>
18.09.2018
Regionalliga-Damen gewinnen Auswärtsspiel
Erste Herrenmannschaft verliert Heimspiel

Das erste Spiel der neuen Saison gewann am vergangenen Wochenende die von Rolf Weidemann trainierte erste Damenmannschaft des TV Hofheim beim BC Wiesbaden klar mit 89:48. Bis zur Halbzeit beim Stand von 35:29 für Hofheim hielten die hessischen Hauptstädterinnen relativ gut mit, danach fanden die Hofheimerinnen ständig besser ins Spiel und hatten keine Mühe, den ersten Sieg der neuen Saison mit einem sehr klaren Ergebnis einzufahren.

Für Hofheim spielten: Sari Cornelius (12), Lena Herrmann (9), Anna Lisa Rexroth (12), Freya Schmidt (13), Linda Schmidt (10), Emilia Seitz, Saskia Stegbauer (9), Paula Süssmann (15), Verena Wilmes (9).

Obwohl in körperlich guter Verfassung, tat sich die von Heiko Pillhofer trainierte erste Herrenmannschaft des TV Hofheim im ersten Bezirksliga-Saisonspiel gegen die erste Herrenmannschaft der TG Bad Homburg zeitweise relativ schwer. Bereits im ersten Spielviertel geriet das Team dadurch in einen 12:27 Rückstand und lief diesem während der gesamten Spieldauer hinterher. Lediglich im dritten Spielviertel konnte der Rückstand kurzfristig auf sieben Punkte verkürzt werden. Danach dominierten wieder die Gäste aus der Kurstadt.

Für Hofheim spielten: F. Albrecht, S. Bethe, M. Cwikla, J. Enders, C. Fowers, A. Gilbert, H. Harder, K. König, P. Langohr, M. Magister, D. Nowak, N. Strauch.

Die zweite Herrenmannschaft des TV Hofheim konnte ihr Kreisliga-Spiel gegen die zweite Herrenmannschaft der TG Bad Homburg 57:45 gewinnen. Die junge Hofheimer Mannschaft überraschte mit guten Leistungen.

Für Hofheim spielten: S. Bethe (16), B.Kampfenkel (12), K.König (8), Y, Kowalski (6), M. Kühmichel (2), P. Ortloff (1), S. Pucurica (4), B. Zech (8).

Am kommenden Sonntag um 18 Uhr spielt die erste Damenmannschaft des TV Hofheim in der Brühlwiesenhalle gegen die Bundesliga-Reserve der TG Bad Homburg. Beide Herrenteams spielen auswärts in Sulzbach.


<<<
<<
>>
>>>
17.09.2018
Herren 1 mit Niederlage zum Saisonauftakt
TV Hofheim - TG Bad Homburg 58:79

Zum Saisonauftakt in der Bezirksliga Frankfurt stand am Sonntag der erste Heimspieltag an. Die Hofheimer Herren hatten einen Aufsteiger, die Falcons aus Bad Homburg, zu Gast.

Der Beginn des Spiels gestaltete sich zunächst ausgeglichen. Nach fünf Minuten stand es noch 9:8, danach gelang jedoch den Hofheimern nicht mehr viel und die Gäste konnten sich allmählich absetzen. In der Offensive spielte die Gastgeber fortan unkonzentriert und konnten keine klaren Korbaktionen mehr herausspielen. In der Verteidigung ließ man in der Intensität nach und gewährte dem Gegner zu viele freie Schüsse, die diese auch eiskalt ausnutzten. Am Ende des ersten Viertels lag Hofheim mit 12:27 hinten. Dabei erzielten die Gäste allein elf Punkte in der letzten Minute des Viertels!

Geschockt von den letzten Minuten des ersten Viertels, in denen gefühlt jeder Schuss des Gegners ein Treffer war, nahm sich das Hofheimer Team vor, weiter konzentriert zu spielen und sich auf seine Stärken zu besinnen. Zwar konnte das Spiel nun ausgeglichen gestaltet werden, allerdings war aber auch klar, dass die Hofheimer deutlich eine Schippe würden drauflegen müssen, um den Rückstand aus dem ersten Viertel wieder wettzumachen. So ging es mit einem 16-Punkte-Rückstand in die Pause.

Zur Halbzeit schien Coach Pillhofer die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben. Die Mannschaft schaffte es mit Beginn des dritten Viertels endlich, die Angriffe konzentrierter zum erfolgreichen Abschluss zu bringen. Auch in der Verteidigung legte man deutlich an Intensität zu und konnte so den einen oder anderen Turnover bei den Gegnern erzwingen. Die ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit konnten die Hofheimer mit 12:2 für sich entscheiden und kamen bis auf fünf Punkte heran. Die Hoffnung, das Spiel drehen zu können, keimte auf. Es gelang jedoch im weiteren Verlauf des Viertels nicht, den Schwung aus den ersten Minuten mitzunehmen. Bad Homburg kam nun auch wieder besser ins Spiel und konnte das restliche Viertel wieder ausgeglichen gestalten.

Mit einem zehn Punkte Rückstand gingen die Gastgeber ins letzte Viertel. Allerdings gelang es leider nicht, an die Leistungen des vorherigen Viertels anzuknüpfen. In der Offensive gelang nicht mehr viel. Gegen die gut verteidigenden Homburger fand man kein Mittel, und die nachlassende Konzentration, die zu einfachen Ballverlusten führte, tat ihr Übriges. Die Niederlage war besiegelt.

Am Ende muss man konstatieren, dass es eine verdiente Niederlage war. Coach Pillhofer sagte nach dem Spiel: "Wir wollten in der Verteidigung 100% geben und in der Offensive konsequent die trainierten Laufwege gehen, die einfachen Sachen gut machen, den freien Mann finden. Das ist uns heute nicht gelungen. 15 gute Minuten im Spiel reichen gegen so einen Gegner nicht". Aber man dürfe jetzt auch nicht schwarzmalen, und nur das Schlechte sehen. Er habe auch "gute Ansätze gesehen, und auf die werden wir nun in den kommenden Trainingseinheiten aufbauen".

Am kommenden Wochenende steht bereits das nächste Spiel auf dem Programm, diesmal auswärts bei Sulzbach. Man wird nun die Lehren aus dem Spiel ziehen müssen, aber der Blick geht nach vorn. Die Mannschaft möchte sich im zweiten Saisonspiel für die intensive Vorbereitung belohnen und den ersten Saisonsieg einfahren.

Für Hofheim spielten: Magister (3), Gilbert (8), König (2), Czwikla (6), Albrecht (6), Enders (4), Nowak (9), Bethe, Strauch (7), Harder (5), Flowers (6), Langohr (2)


<<<
<<
>>
>>>
16.09.2018
u12-1 feiert zweiten Sieg in der Oberliga
TV Hofheim - Eintracht Frankfurt 93:46(45:22)

Am Wochenende war die Frankfurter Eintracht zu Gast bei den u12 Huskies. Hochmotiviert ging das junge Hofheimer Team in das Spiel und konnte sich schnell einen Vorsprung erspielen (16:9 nach 8 Minuten). Diesen Vorsprung gaben die Huskies nicht mehr her. Im Gegenteil, sie spielten weiterhin sehr schnell und erfolgreich nach vorn. In der zweiten Halbzeit sah das Spiel ähnlich aus. Die Hofheimer verstanden es bestens, trotz Führung weiterhin gut miteinander zu spielen. Am Ende führte die gute Mannschaftsleistung zu einem tollen Ergebnis!

Für die Hofheim spielten: Christian Bock, Nico Deetjen, Aaron Deutschländer, Linus Herzog, Johannes Hubert, Christoph Rissom, Lias Schminke, Charlotte Siegel, Emil Wagner und Torben Windt


<<<
<<
>>
>>>
16.09.2018
Hofheimer Spieler in der Hessenauswahl

Drei Jungen der Hofheim Huskies haben am Wochenende an einem Landesverbandsturnier in Steinbach (Baden-Baden) teilgenommen! Lucas, Max und Tom haben erneut viel Spielzeit erhalten und sich bestens präsentiert! Nächste Woche geht es mit einem Turnier in Würzburg weiter. Danach steht das Bundesjugendlager auf dem Terminplan! Viel Erfolg den drei am kommenden Wochenende in Würzburg!

Landesverbandsturnier


<<<
<<
>>
>>>
12.09.2018
Regionalliga Damen beim Turnier in Dreieichenhain

Am vergangenen Samstag trat die erste Damenmannschaft bei einem Vorbereitungsturnier in Dreieichenhain an. Ziel war es, in den Spielfluss zu kommen und das neue offensive Spielsystem einzustudieren.

Das erste Spiel fand bereits um elf Uhr gegen den Gastgeber statt. Die Offensivaktionen wollten nicht so recht in Gang kommen und auch die Verteidigungsleistung ließ noch zu wünschen übrig. Durch individuelle Fehler kam der Gegner zu einfachen Punkten. Am Ende mussten sich die Huskies knapp geschlagen geben.

Nach einer langen Pause wurde um 15:15 Uhr der Sprungball zum Spiel gegen das Team aus Weiterstadt ausgeführt. Die Hofheimer Damen starteten mit einer deutlichen Temposteigerung in die Partie. Durch viel Bewegung im Offensivspiel wurden einfache Punkte herausgespielt. Eine gute und intensive Teamverteidigung ließ nur wenige gegnerische Körbe zu, sodass das Spiel hoch gewonnen wurde.

Der Gegner im letzten Spiel war das Regionalligateam aus Trier. Den Huskies gelang es, an die gute Leistung aus dem zweiten Spiel anzuknüpfen. Erst in der zweiten Halbzeit ging das Team aus Trier in Führung. Jedoch reichten zwei intensive Minuten, um das Spiel zu drehen. Nach Abpfiff lagen auch hier die Damen aus Hofheim vorn.

Für Hofheim spielten: Anna-Lias Rexroth, Freya Schmidt, Verena Wilmes, Yvonne Iffland, Emilia Seitz, Claudia Uliczka, Keila Kraemer De Aguiar, Paula Süssmann, Louisa Schmidt und Linda Albrecht

Am nächsten Sonntag starten die Hofheimer Damen mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger BC Wiesbaden in die neue Regionalligasaison.


<<<
<<
>>
>>>
11.09.2018
Herren 1 vor Start in die neue Bezirksligasaison
Am Sonntag erstes Heimspiel gegen Bad Homburg

Nachdem die Huskies in der letzten Saison 17/18 einen weiteren Entwicklungsschritt vollzogen haben, gilt es, diesen Weg der spielerischen Verbesserung beharrlich weiter zu gehen. Auch in der letzten Saison hatte das Team noch mit teilweise großen Leistungsschwankungen zu kämpfen, aber das Saisonziel einer ausgeglichenen Bilanz (9 Siege - 9 Niederlagen) wurde erreicht, und ein Abstieg war zu keinem Zeitpunkt ein Thema. Das Spiel der Huskies muss schneller werden und die "Kunstpausen" im Verlauf des Spiels müssen weiter minimiert werden.

Husky-Coach Heiko Pillhofer wird in diesem Jahr auf einen breiteren Kader zurückgreifen können, da lediglich ein Spieler (Felix Hierold studienbedingt) nicht mehr dem Kader angehört, und sich verschiedene Spieler dem Team angeschlossen haben. Zu den bewährten Kräften Freddi Albrecht, Patrick Langohr, Volker Kemmerer, Max Magister, Hendrik Harder, Nicolai Strauch, Daniel Nowak, Pascal Roth, Lorenz Vignold-Majal, Christian Brockhoff, Benedikt Kampfengel und Jan Enders gesellen sich unsere Neuzugänge, die dem Kader noch einmal einen qualitativen Schub geben sollen. Im Einzelnen sind dies: Marius Czwikla (SKG Roßdorf), Fabian Schneider (Funball Dortelweil), Steven Bethe, Kristijan König, Kestutis Zarnaukas, Antanas Andraitis (alle TS Griesheim) Andreas Gilbert (Eintracht Frankfurt) und Kedus Schulze (MTV Kronberg).

Die Mannschaft hat die Vorbereitung auf die kommende Saison aufgenommen und erste Freundschaftsspiele mit wechselnden Ergebnissen bestritten. Die Spieler Freddi Albrecht und Hendrik Harder werden das Team weiterhin als Kapitäne anführen. Es wird daran gearbeitet, die Neuen in das vorhandene Spielkonzept zu integrieren. Ein großer Schwerpunkt der gemeinsamen Trainingseinheiten liegt wieder auf dem Erwerb der körperlichen Fitness, um in der kommenden Saison schnellen und attraktiven Basketball ohne große Leistungsschwankungen zu zeigen!

Das Kollektiv der Huskies soll es wieder richten und eine abermals sorgenfreie Saison abliefern. Nach den Plätzen 8 (16/17) und 6 (17/18) in den beiden letzten Jahren würde Coach Pillhofer gern am Ende in der oberen Tabellenhälfte landen. Hierzu wird in der sehr ausgeglichenen Bezirksliga Frankfurt eine positive Saisonbilanz (10 Siege) Pflicht sein! Das Ziel ist es, einen schnellen, disziplinierten Teambasketball zu spielen, um am Ende unser Saisonziel zu erreichen.

Die Herrenmannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung auf den Rängen der Brühlwiesenhalle. Sie startet am 16.9.18 um 16 Uhr gegen die TG Bad Homburg mit einem Heimspiel in die neue Saison.


<<<
<<
>>
>>>
09.09.2018
u12 mixed startet mit einem Sieg in die Oberligasaison
TG Hanau - TV Hofheim 65:82

Einen gelungenen Start in die Oberliga feierten die jungen Huskies am vergangenen Wochenende. In ihrem ersten Saisonspiel trat die u12 in Hanau an. Diese Mannschaft hatten sie schon in der Oberligaqualifikation als Gegner. Damals gingen sie als Sieger vom Platz. Am Wochenende entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, in dem beide Mannschaften einen Sieg verdient gehabt hätten. Hofheim lag vorn und lag hinten. Keine Mannschaft konnte sich einen entscheidenden Vorsprung erspielen. Erst in den letzten vier Minuten nahmen die jungen Huskies alle Kräfte zusammen, wuchsen über sich hinaus und zeigten, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Dem Gegner gelang in diesen letzten vier Minuten kein Korb mehr, während Hofheim sich vom 65:69 auf den 65:82 Endstand absetzte. Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung, über die sich die Mannschaft und auch ihre Trainerin Natalie Deetjen sehr freute!

Für Hofheim spielten: Christian Bock, Nico Deetjen, Linus Herzog, Johannes Hubert, Konstantin Keller, Christoph Rissom, Lias Schminke, Charlotte Siegel, Emil Wagner und Torben Windt

Heimspieltermine:
Samstag, 27.10.2018
14:00 mu14-2 FTG Frankfurt HS
16:00 mu16-2 TSG Oberursel 1 HS
Sonntag, 28.10.2018
09:45 u12-1 BC Marburg 1 BW1
11:45 wu14-1 TSV Grünberg 1 BW1
14:00 wnbl Rhöndorf BW2
16:00 wu16-1 Eintracht Ffm 1 BW1
18:00 herren1 TSV Bonames 1 BW1
20:00 herren2 TV Idstein 2 BW1
Donnerstag, 01.11.2018
18:00 wu16-2 TSG Oberursel 1 BW1
Samstag, 03.11.2018
09:45 u12-2 MTV Kronberg 2 RB
12:00 mu16-1 BC Wiesbaden 1 RB
14:00 wu16-1 TG Hochheim 1 RB
16:00 wu14-1 SG A'burg-Offenb. RB
18:00 damen1 SG Weiterstadt 2 RB
Sonntag, 04.11.2018
09:45 wu12 MTV Kronberg BW1
11:45 mu14-1 EOSC Offenbach 1 BW1
13:45 wu16-2 BC Neu-Isenburg 1 BW1
13:45 wu14-2 TSG Usingen BW2
BW1: Brühlwiesenhalle (alt)
BW2: Brühlwiesenhalle (neu)
HS: Sporthalle Heiligenstockschule
RB: Gesamtschule am Rosenberg

Ergebnisse:
Sonntag, 14.10.2018
Team Südhessen wnbl 75:82
Samstag, 20.10.2018
mu16-1 Homburger TG 1 73:63
wu14-2 TSG Oberursel 31:61
Sonntag, 21.10.2018
u12-1 SV Dreieichenhain 1 67:49
herren2 MTV Kronberg 3 ?:?
wnbl TG Würzburg 96:48
damen2 Baskets Limburg 27:49
mu14-1 TV Trebur 1 70:88
damen1 BC Darmstadt 101:57
wu16-2 TV Groß-Gerau 1 46:93
SKG Roßdorf 1 wu16-1 36:93
TV Idstein aK u12-2 ?:?
SKG Roßdorf 1 wu14-1 104:29
TSG Sulzbach 1 mu14-2 72:46
BB Com Frankfurt herren1 82:74
TG Bad Homburg 2 mu16-2 ?:?
xxxxxxxxxxxx

Auswärtsspieltermine:
Samstag, 27.10.2018
13:00 Eintracht Ffm 1 mu16-1
16:30 TSG Sulzbach aK wu14-2
17:00 SKG Roßdorf 2 wu16-2
17:00 MJC Trier damen1
Sonntag, 28.10.2018
10:00 SG Hausen/TS aK wu10
10:30 MTV Kronberg 1 mu14-1
12:00 Baskets Limburg u12-2
14:00 Eintracht Frankfurt wu12
Samstag, 03.11.2018
13:00 Eintracht Ffm 1 mu10
15:15 Eintracht Ffm 2 herren1
16:00 SG Weiterstadt 1 u12-1
19:00 TSG Oberursel 2 herren2
Sonntag, 04.11.2018
12:00 TuS Makkabi Ffm 2 mu16-2
12:00 TG Bad Homburg 1 mu14-2
12:30 DJK Bamberg wnbl

TV 1860 Hofheim

tv hofheim logo


Förderkreis Basketball

foerderkreis basketball logo


Huskies bei facebook


Rhein-Main Baskets

rmblogo

www.tvhofheim-basketball.de - TV Hofheim Huskies - Basketball - We love this game! - www.tvhofheim-basketball.de

Impressum           Datenschutz