TV Hofheim Huskies - Basketball
     
   
TV Hofheim Huskies - NEWS

Tabellen

Damen 1 - Regionalliga
1. HTG Bad Homburg 2 18
2. TV Hofheim 16
3. MTV Kronberg 14
4. MJC Trier 12
5. SV Dreieichenhain 10
6. TSG Wieseck 10
7. BC Marburg 3 10
8. ASC Mainz 2 10
9. Eintracht Frankfurt 8
10. BG Darmst.-Roßd. 7
11. SG Weiterstadt 2 2
Stand: 21.01.2022 22:08

Herren 1 - Landesliga
1. MTV Kronberg 2 16
2. SV Darmstadt 98 1 14
3. TV Babenhausen 1 10
4. EOSC Offenbach 1 10
5. TV Hofheim 1 10
6. FTG Frankfurt 1 10
7. BG Rüsselsheim-T.stein 6
8. TS Kl.-Krotzenburg 4
9. HTG Bad Homburg 1 2
10. TV Langen 3 0
Stand: 21.01.2022 22:08

Herren 2 - Kreisliga B
1. Baskets Limburg 2 13
2. TSG Oberursel 2 8
3. HTG Bad Homburg 2 8
4. TuS Makkabi Ffm 4 8
5. BSG Usinger Land 1 6
6. MTV Kronberg 3 6
7. TV Okarben 2 3
8. TV Hofheim 2 0
9. TSG Sulzbach 2 zg
Stand: 21.01.2022 22:08

Aufrufe seit 15.01.2015:

1.307.102


News Saison 2021/22


<< 1 2 >>

<<<
>>
>>>
14.01.2022
TV Hofheim belegt Platz 15

Der Deutsche Basketball Bund veröffentlicht stets zur Jahreswende eine Rangliste der aktuell hundert größten Basketballvereine in Deutschland. Gewertet werden dabei die aktiven Mitglieder, also Spieler und Spielerinnen, die mit einem Spielerpass am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen.

Der TV Hofheim belegt in dieser Liste mit 489 aktiven Basketballern den 15. Platz (Rangliste). Damit erreicht der TV Hofheim die beste Platzierung aller hessischen Vereine!


<<<
<<
>>
>>>
20.12.2021
D-Kader des HBV

Bei der D-Kadermaßnahme des Jahrgangs 2008 des HBV vor den Weihnachtsferien sind fünf Hofheimer Huskies dabei. Der Lehrgang findet geteilt in zwei Gruppen statt. In Kronberg dabei sind: Christian, Christoph, Emil, Leander und Linus.

hbv d kader


<<<
<<
>>
>>>
13.12.2021
E1 Kader des Jahrgangs 2009

Fünf Hofheimer Spieler aus der mu14 sind beim beim E1 Kader des Jahrgangs 2009 dabei, der geteilt in zwei Gruppen stattfindet. Mit dabei sind Jasper, Justus, Nils, Tim und Tulga.

hbv e1 kader


<<<
<<
>>
>>>
07.12.2021
Erfolgreicher Abschluss der Hinrunde für die Herren 1
TS Klein-Krotzenburg - TV Hofheim 77:80

Im letzten Spiel der Hinrunde ging es für die Herrenmannschaft des TV Hofheim Samstagabend nach Aschaffenburg. Nach zwei Siegen in Folge war es nun das Ziel, die Hinrunde mit einer positiven Bilanz zu beenden. Die Huskies begannen defensiv sehr stark und dominierten die Bretter nach Belieben. In der Offensive war allerdings etwas Sand im Getriebe, sodass der Gegner zur Halbzeit zwar bei 26 Punkten gehalten werden konnte, man selbst allerdings auch nur 35 Punkte erzielte.

Der Start der zweiten Halbzeit verlief offensiv etwas besser. Die Hofheimer trafen einige 3er und konnten ihren Vorsprung am Anfang des 3. Viertels weiter auf 14 Punkte ausbauen. Im Anschluss wollte im Angriff allerdings nicht mehr viel gelingen, und man versäumte es, die defensive Intensität der ersten Halbzeit aufrechtzuerhalten. Somit konnten die Hausherren den Vorsprung bis zum Ende des 3. Viertels egalisieren und es ging ausgeglichen ins 4. Viertel. In Folge gab es einen offenen Schlagabtausch der beiden Teams, bei dem es keiner Mannschaft gelang, sich entscheidend abzusetzen. Bei ausgeglichenem Spielstand bekamen die Huskies 16 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit noch einmal den Ball für den letzten Angriff. Nachdem aus dem Spielzug heraus kein offener Abschluss herausgespielt werden konnte, bekam Lucas Deetjen 3 Sekunden vor Schluss den Ball an der Dreipunkte-Linie, ließ per Pump Fake den Verteidiger an sich vorbeisegeln und schweißte anschließend eiskalt den Dreipunktewurf mit der Sirene für den Sieg ein. Bei den Huskies brachen alle Dämme, und die gesamte Mannschaft rannte aufs Spielfeld, um den Schützen sowie den Sieg zu feiern.

So stehen die Hofheimer nach der Hinrunde mit einer positiven Bilanz von 5:4 da, was durchaus als Erfolg zu werten ist. Durch die immer weiter steigenden Corona Zahlen pausiert der Spielbetrieb erst einmal. Falls es zu einer Fortsetzung der Saison kommen sollte, wollen die Huskies an die guten Ergebnisse der Hinrunde anknüpfen.

Es spielten: Frederik Albrecht, Lucas Cwikla (13), Lucas Deetjen (21), Hendrik Harder, Ben Kirchner (10), Maximilian Magister, Pascal Roth (11), Nicolai Strauch (11), Lorenz Vignold-Majal (14), Coach: Heiko Pillhofer


<<<
<<
>>
>>>
30.11.2021
Lucas Deetjen beim Nominierungslehrgang der U18 Nationalmannschaft
Lucas Deetjen

Lucas ist für den U18 Nominierungslehrgang des DBB vom 19.-22.12. in Heidelberg nominiert! Aktuell spielt er eine sehr erfolgreiche Saison mit der NBBL bei der SG Südhessen, sowie eine nicht minder erfolgreiche Saison mit den Herren seines Stammvereins, des TV Hofheim. Glückwunsch zur Nominierung und viel Erfolg.


<<<
<<
>>
>>>
29.11.2021
Junge Basketballer sind willkommen

Die Little Huskies und die Welpen (Jahrgang 2014 und jünger) sind wieder voll im Einsatz. Samstags kommen über 20 Kinder in die Halle und bewegen sich mit Ball. Gerne nehmen wir noch mehr Kinder auf. Wegen der aktuellen Coronalage sollten Sie sich jedoch vor einem Probetraining bitte über die email-Adresse auf der Kontaktseite der homepage anmelden.

u8


<<<
<<
>>
>>>
29.11.2021
Herren1 gewinnen gegen Bad Homburg
TV Hofheim - HTG Bad Homburg 83:69 (41:40)

Die Hausherren starteten ungewohnt nervös ins Spiel, und so stand es nach fünf gespielten Minuten bereits 0:11, ehe die Huskies zu ihren ersten Punkten kamen. Die Mannschaft kämpfte sich Punkt um Punkt zurück, und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Kurz vor der Halbzeit übernahmen die Hofheimer erstmals die Führung zum 41:40 Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit fanden die Huskies immer besser ins Spiel und zwangen den Gegner durch eine aggressivere Verteidigung immer wieder zu Fehlern. Auch in der Offensive wusste die Mannschaft immer besser zu überzeugen, und so wurde die Führung stetig ausgebaut.

Mit dem am Ende ungefährdeten vierten Saisonsieg setzen sich die Huskies im Mittelfeld der Tabelle fest. Am kommenden Wochenende geht es dann zum letzten Hinrundenspiel nach Klein-Krotzenburg.

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Rolo, der als Coach kurzfristig für den erkrankten Heiko eingesprungen ist.

Es spielten: Deetjen (24/4), Czwikla (16), Onuk (13/3), Vignold-Majal (10), Roth (8/1), Albrecht (6), Strauch (6), Harder, Langohr, Magister

herren 1


<<<
<<
>>
>>>
28.11.2021
u12-1 in Marburg erfolgreich
BC Marburg - TV Hofheim 40:108 (14:67)

Die u12-1 mixed hat das Oberligaspiel in Marburg deutlich mit 40:108 gewonnen. Nach zwei Zehnteln stand es bereits 6:34 für die Huskies. Alle Spielerinnen und Spieler wurden mit gleichen Spielzeiten eingesetzt und gewannen "als Team".

u12 1


<<<
<<
>>
>>>
28.11.2021
mu18-1 im Oberligaspiel unterlegen
TuS Makkabi Frankfurt - TV Hofheim 105:64

Die mu18-1 musste beim Auswärtsspiel in Frankfurt nicht nur auf Luis (Brandverletzung) verzichten, sondern auch auf Jan. Er verletzte sich im Training am Knie und wird eine Weile ausfallen.

Kompensieren konnte das Team diese beiden Ausfälle nicht, stellen Luis und Jan doch ganz wichtige Säulen der Mannschaft dar. Dennoch versuchten Max, Pascal und Samu weiterhin das Team zu tragen. Erneut verstärkt wurde die Mannschaft von Lukas und Nico aus der mu16. Bei Makkabi Frankfurt traten die Hofheimer motiviert an und konnten zu Beginn des Spiels auch gut mithalten. Makkabi setzte sich dann jedoch ab, und die Huskies verloren das Spiel am Ende deutlich mit 105:64.


<<<
<<
>>
>>>
23.11.2021
Herren 1 gewinnen knappes Spiel in Rüsselsheim
BG Rüsselsheim-Taunusstein - TV Hofheim 75:77

Nachdem die Hofheim Huskies die letzten Spiele verloren hatten, galt es am Sonntag in Rüsselsheim, das Energielevel im Vergleich zu den vorherigen Spielen zu steigern und Courage zu behalten. Aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen kam es dazu, dass die Huskies nur zu acht spielten. Dies beeinflusste jedoch weder Motivation noch Siegeswillen.

Obwohl die Hofheimer schlecht ins erste Viertel starteten, gelang es ihnen, durch harte Verteidigung und eine hochprozentige Freiwurfquote zurück ins Spiel zu gelangen und die Partie zum Ende des ersten Viertels auszugleichen.

Auch im zweiten Viertel gestaltete sich das Spiel sehr ausgewogen. Die bis zum Ende hin hohe Dreierquote der Rüsselsheimer machte es den entschlossenen Huskies schwer, einen Vorsprung zu erarbeiten. Trotzdem gelang es ihnen, das zweite Viertel mit einem Punkt zu gewinnen. So gingen sie mit einer Führung in die Halbzeitpause.

Trotz der hitzigen Atmosphäre, die durch die Enge in der Halle in Kombination mit laustarken Fans aufkam, ließen sich die Hofheimer nicht unterkriegen. Besonders moralisch stützten sie sich gegenseitig im Team und präsentierten eine einheitliche und energiereiche Truppe. Dieses Bild wurde auch von der immer mitfiebernden 3-Mann-Bank getragen und bestätigt. "Es gäbe keinen Grund nicht an den Sieg zu glauben", so fasste der Spieler L.Vignold-Majal die erste Halbzeit zusammen.

Die Huskies starteten also motivierter den je und schafften es so, das dritte Viertel mit fünf Punkten zu gewinnen. Dies lag besonders daran, dass sie dem Gegner strategisch und kreativ überlegen waren. Grund dafür war Variation in der Offensive als auch in der Defensive, die durch Trainer H.Philofer vorgegeben und initiiert wurde.

Im letzten und entscheidenden Viertel wurde es allerdings nochmal spannend, da die Hofheimer durch das kräftezehrende Spiel an Konzentration verloren und es den Gegnern zwei Minuten lang möglich machten wiederaufzuholen. Sie verloren zwar das vierte Viertel, gewannen aber schließlich das Spiel im Endspurt mit zwei Punkten.

Obwohl die Hofheimer oft dazu neigen, die besonders knappen Spiele zu verlieren, gelang es ihnen diesmal, diesen wichtigen Sieg gegen den Tabellennachbarn einzufahren und mit nach Hause zu nehmen.

Für Hofheim spielten: N.Onuk (18), L.Czwikla (16), F.Albrecht (15), N.Strauch (12), L.Vignold-Majal (10), P.Langohr (4), C.Flowers (2) und Kapitän H.Harder

herren 1


<<<
<<
>>
>>>
22.11.2021
u12-1 siegt gegen Langen
TV Hofheim - TV Langen 91:74

Hatte es voriges Wochenende trotz großer kämpferischer Leistung für die u12-1 nicht zum Erfolg gereicht, so war das dieses Wochenende anders. Die u12-1 konnte an ihre kämpferische Leistung des vergangenen Wochenendes anknüpfen und belohnte sich diesmal mit einem klaren 91:74 Sieg gegen den TV Langen.

u12 1


<<<
<<
>>
>>>
22.11.2021
mu18-1 mit Sieg und Niederlage in der Oberliga
EOSC Offenbach - TV Hofheim 74:69
TV Hofheim - Lich 94:65

In Offenbach verlor die mu18-1 im ersten Spiel des Doppelspieltags äußerst unglücklich mit 5 Punkten. Umso ärgerlicher ist die Verletzung von Luis, der in der letzten Sekunde einen Bänderriss erlitt.

Am Sonntag kam die nächste Hiobsbotschaft. Max war auch krank, ebenso wie Jakob, der die ganze Woche wegen einer Erkältung aussetzen musste. Mit Verstärkung aus der mu16 (Lukas und Nico) kämpfte die Mannschaft gegen Lich und gewann am Ende mit 94:65 deutlich.

mu18 1 mu18 1

<<<
<<
>>
>>>
20.11.2021
Bundesligabasketball in der Brühlwiesenhalle

Am Sonntag, dem 21.11., um 15:30 Uhr trägt die Damenmannschaft der Rhein-Main Baskets in der Brühlwiesenhalle ihr Heimspiel gegen die SG Weiterstadt in der zweiten Damen-Basketball Bundesliga aus.

Der Zutritt ist nach den Vorgaben der hessischen Landesregierung nur für geimpfte, genesene oder aktuell PCR-getestete Personen erlaubt!


<<<
<<
>>
>>>
18.11.2021
Einschränkungen wegen Corona
Regeln für die Teilnahme am Spiel- bzw. Trainingsbetrieb

Ab Donnerstag, dem 11.November 2021, gilt in der Brühlwiesenhalle die 3G + Plus - Regel.

In unserem Spiel- und Trainingsbetrieb müssen also alle Teilnehmer (Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Betreuer, Kampfgericht, Zuschauer) geimpft, genesen sein oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48h) vorlegen.

Für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach §33 Nr.3 des Infektionsschutzgesetzes, die nicht geimpft oder genesen sind, reicht weiterhin die Vorlage des Testheftes oder Schülerausweises.


<<<
<<
>>
>>>
15.11.2021
u12-1 zeigt tolles Spiel gegen Wiesbaden
TV Hofheim - BC Wiesbaden 60:66
u12-1 mixed

Eine super kämpferische Leistung zeigte die u12-1 gegen Wiesbaden. Immer wieder kämpfte sich das Team nach Rückstand heran. Am Ende waren es dann doch 6 fehlende Punkte, die zu einer Niederlage führten.


<<<
<<
>>
>>>
15.11.2021
mu18-1 werden gegen Bad Homburg Grenzen aufgezeigt
HTG Bad Homburg - TV Hofheim 102:48

Lediglich in der Anfangsphase konnte die mu18-1 in Bad Homburg mithalten. Danach zerbrach das Team komplett und konnte dem Gegner kein Paroli mehr bieten. Resultat war eine sehr deutliche Niederlage.

mu18 1


<<<
<<
>>
>>>
14.11.2021
wu14-1 mit nächstem Sieg in der Oberliga
BG Darmstadt-Roßdorf - TV Hofheim 27:56

Nach der doch etwas ernüchternden Niederlage letzte Woche gegen den Tabellenführer Eintracht Frankfurt haben wir die Woche erfolgreich an unseren Schwächen gearbeitet und gegen Roßdorf eine tolle Reaktion gezeigt. In der ersten Halbzeit taten wir uns noch etwas schwer. Gerade einmal 19 Punkte gelangen uns in diesem Abschnitt. Doch mit zunehmender Spielzeit kam mehr Spielfluss zustande. 37 Punkte in Durchgang zwei bei weiterhin bissiger Defense bescherten uns einen sicheren 27:56 Auswärtssieg.

wu14 1


<<<
<<
>>
>>>
12.11.2021
HBV Kader Jahrgang 2008

Anna-Lena und Emily von der wu14 des TV Hofheim haben sich in Kronberg beim Sichtungslehrgang am letzten Wochenende zwei der begehrten 14 Plätze des HBV Kaders des Jahrgangs 2008 und jünger erkämpft.

hbv kader


<<<
<<
>>
>>>
08.11.2021
Herren 1 unterliegen in Darmstadt
SV Darmstadt 98 - TV Hofheim 83:74(38:49)

Nach 2 Niederlagen in Folge sahen sich die Huskies dem ungeschlagenen Tabellenführer Darmstadt 98 in fremder Halle gegenüber. Dennoch wollten sich weder Trainer Pillhofer noch seine Schützlinge kampflos ergeben. Im Gegenteil lautete das Ziel, die im Training erarbeiteten Inhalte konsequent umzusetzen und sich zu keinem Zeitpunkt von der Spielweise des Gegners beeindrucken zu lassen. Sicherlich zur Überraschung einiger anwesender Heimfans gelang dies außerordentlich gut. Nahezu jeden Angriff konnten die Hofheimer facetten- und erfolgreich abschließen. Somit konnte das 1. Viertel mit 21:28 gewonnen werden.

Auch im anschließenden Viertel gelang es, den stärker werdenden Gegner im Zaum zu halten und immer wieder selbst gefährlich zu sein. Auch das zweite Viertel wurde mit 17:21 knapp gewonnen, und zur Halbzeit stand eine solide 11-Punkte-Führung auf dem Scoreboard.

Wie zu erwarten, wollte auch der Tabellenführer aus Südhessen nicht einfach die drohende Niederlage hinnehmen. Sehr aggressive Verteidigung, nicht selten über das gesamte Feld, zwang die Hofheimer zu einigen Nachlässigkeiten und Ballverlusten in der Offensive. Auch wenn die Verteidigung zu diesem Zeitpunkt den Darmstädtern noch oftmals standhalten konnte, so ging den Gästen immer öfter spürbar die Kraft aus. Der dritte Spielabschnitt wurde somit 18:11 verloren.

Leider hielt dieser Trend auch im Schlussviertel an. Verletzungs- und kraftbedingte Wechsel der Hofheimer führten zu einem nun deutlichen Bruch im Spiel der Huskies. Der Schlussoffensive des Tabellenführers konnte nichts mehr entgegengesetzt werden. Das letzte Viertel ging somit deutlich mit 27:14 an den Gastgeber, der mit 83:74 seinen fünften Sieg in Folge einfuhr.

Für Hofheim spielten: L. Czwikla (21 Punkte), L. Deetjen (17), F. Albrecht (4), N. Strauch (5), D. Nowak (5), M. Galvano (2), H. Harder (5), M. Magister (3), P. Roth (3), L. Vignold-Majal (9)


<<<
<<
>>
>>>
04.11.2021
u12-1 besiegt Gießen
TV Hofheim - Gießen Pointers 83:69
u12-1 mixed

Die u12-1 mixed startete am Wochenende mit einem Sieg in die neue Oberligasaison. Gegen die Gießen Pointers konnte das Team sein Heimspiel mit 83:69 gewinnen.


<<<
<<
>>
>>>
02.11.2021
mu18-1 startet erfolgreich in die Saison
TV Hofheim - SSV Heilsberg 73:58
BC Marburg - TV Hofheim 49:51

Die mu18-1 startete am Wochenende mit zwei Siegen in die neue Oberligasaison. Am Samstag konnte sie zu Hause gegen Heilsberg gewinnen (73:58). In Marburg gab es am Sonntag einen Krimi nach anfänglich hoher Führung (49:51).

mu18 1


<<<
<<
>>
>>>
01.11.2021
wu14-1 mit zweitem Saisonsieg in der Oberliga
TV Langen - TV Hofheim 46:82

In Langen gelang der wu14-1 der zweite Saisonsieg im dritten Spiel. Offensiv nutzten die Mädchen in vielen 1-1 Situationen ihre Vorteile und schafften so einen ungefährdeten Sieg.

wu14 1 wu14 1

<<<
<<
>>
>>>
17.10.2021
Spieler des TV Hofheim beim HBV Lehrgang

Emil und Leander aus der mu14 nehmen am Auftaktlehrgang des Hessischen Basketball Verbandes des Jahrgangs 2008 in der Sportschule Frankfurt teil.

hbv Kader


<<<
<<
>>
>>>
04.10.2021
Herren 1 verlieren in Kronberg
MTV Kronberg - TV Hofheim 75:59

Nach zwei Siegen zum Auftakt ging es am vergangenen Samstag nach Kronberg und damit erneut gegen eine junge, hungrige Mannschaft aus einer Talentschmiede im Rhein-Main-Gebiet. Durch das getankte Selbstvertrauen und den positiven Start in die erste Landesligasaison für fast alle Spieler des Kaders motiviert, wollte das Hofheimer Team sich mit dem gleichen Gesicht wie gegen Langen zeigen und dem Gegner von Anfang an durch druckvolle Verteidigung und Fastbreak-Punkte das Tempo diktieren.

Doch das Gegenteil war der Fall. Kronberg bestimmte von Anfang an das Spielgeschehen, zeigte sich sehr treffsicher von außen und erstickte die Angriffsbemühungen der Huskies oftmals bereits im Keim, sodass es nach 10 Minuten folgerichtig 25:8 stand. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten die Hofheimer das Spiel ausgeglichen gestalten und fanden öfter den Weg zum Korb, auch wenn beim Setplay in der Offensive weiterhin gehörig Sand im Getriebe steckte (44:25).

Die zweite Halbzeit war in großen Teilen ein Ebenbild des zweiten Viertels, wobei die Hofheimer die Dreierschützen von Kronberg nun besser in den Griff bekommen konnten und sich selbst etwas gefährlicher präsentierten, sodass die Räume größer wurden. Folglich konnten die Centerspielern der Huskies endlich auch zu einfachen Punkten kommen und ihren Größenvorteil nutzen. Am Sieg schnupperte man nicht mehr, auch wenn die Differenz zwischenzeitlich auf 11 Punkte korrigiert werden konnte. Kronberg entschied das Spiel letztendlich in allen Belangen verdient mit 75:59 für sich, präsentierte sich allerdings nicht als derart übermächtiger Oberligaabsteiger, sodass die Hofheimer dem Rückspiel in der Brühlwiesenhalle durchaus motiviert entgegenblicken.

Es spielten für Hofheim: L. Cwikla (12), J. Greve, N. Onuk (3), F. Albrecht, S.Pucurica, D. Nowak (12), N. Strauch (9), P. Roth (2), H. Harder (2), B. Kirchner (15), L.Kopp (4), L. Vignold-Majal, Coach: H. Pillhofer


<<<
<<
>>
>>>
04.10.2021
Bundesjugendlager des Deutschen Basketball Bundes

Das Bundesjugendlager des Deutschen Basketball Bundes ging am Sonntag zu Ende. Vom TV Hofheim waren mit Emily, Inga, Jenny und Nico vier Spieler vertreten. Sie haben sich alle toll präsentiert. Nun startet für sie der Spielbetrieb in der Oberliga, bzw. in der JBBL.

dbb Jugenlager dbb Jugenlager

<<<
<<
>>
>>>
03.10.2021
Niederlage der wu14-1 in Bad Homburg
Homburger TG - TV Hofheim 92:53

Zweites Saisonspiel, diesmal auswärts gegen Bad Homburg, eines der beiden Topteams der Liga. Das erste Viertel lief genau nach Plan. Wie gegen Grünberg agierten wir von Beginn an defensiv sehr aggressiv und aufmerksam. Einige erfolgreiche Schnellangriffe und ein swish-3er brachte uns eine schnelle 11:4 Führung. Über einen 8:0 Lauf kamen die Bad Homburgerinnen fix wieder heran, aber bis zum Ende des ersten Viertels blieb das Spiel dann ausgeglichen (18:18). Ähnlich ging es weiter im 2. Viertel. Das Spiel blieb lange auf Augenhöhe, bis kurz vor Halbzeit. Die bis dahin gute Defense war nicht mehr so aufmerksam, und das wurde von der HTG gnadenlos ausgenutzt. Wir fingen in den letzten 3 Minuten vor der Halbzeit schnelle 14 Punkte: 42:26 stand es zum Seitenwechsel.

Das dritte Viertel verlief wiederum ausgeglichen, doch im Schlussviertel ließen dann Kraft und Konzentration bei den Hofheimerinnen nach. Gleichzeitig blieb das deutlich tiefer besetzte Team aus Bad Homburg weiter voll auf dem Gaspedal und zog mit 28:10 im letzten Viertel davon.

Trotz der am Ende (zu) deutlichen Niederlage gibt es einige positive Dinge festzustellen. Anders als noch im Vorbereitungsspiel gegen Bad Homburg waren wir über große Teile des Spiels ebenbürtig. Die Mannschaft hat sich defensiv und offensiv klar weiterentwickelt. Diese Entwicklung gilt es weiter zu festigen und die Schwächephasen zu reduzieren.


<<<
<<
>>
>>>
29.09.2021
Vorbereitung auf das Bundesjugendlager

Inga, Jenny, Emily und Nicolas vom TV Hofheim bereiten sich mir ihren Hessenkadern in Frankfurt auf das Bundesjugendlager in Heidelberg vor.

Von Freitag bis Sonntag spielen sie dort vor den Bundestrainern gegen die Teams der anderen Bundesländer. Die Spiele kann man teilweise im DBB Livestream sehen: link zum livestream

hbv Kader


<<<
<<
>>
>>>
27.09.2021
wu14-1 mit erfolgreichem Saisonauftakt in der Oberliga
TV Hofheim - TSV Grünberg 44:37

Erstes Saisonspiel, erstes Spiel nach einer sehr langen Pause, Heimpublikum und nur 7 Spielerinnen verfügbar - da war speziell im 1. Viertel ganz viel Unsicherheit spürbar. Ein Feldkorb und zwei erfolgreiche Freiwürfe, das war die Ausbeute nach 10 Minuten und die Huskies lagen 4:11 zurück. Ein 10:0 Lauf zum Start des 2. Viertels brachte uns dann die erste Führung, die tapfer bis zur Halbzeit verteidigt werden konnte. In der zweiten Halbzeit dauerte es dann allerdings wieder 6 Minuten bis die ersten Punkte erzielt wurden. Beinharte Defense hielt uns aber im Spiel, und als dann im 4. Viertel auch die Würfe wieder ihr Ziel fanden, erarbeitete sich das Team 4 Minuten vor Schluss eine 7 Punkte Führung, die es bis zum Spielende nicht mehr abgab.

Die vielen vergebenen Chancen im Angriff ließen Spielerinnen, Trainer und Huskiesfans oft verzweifeln. Mehr Ruhe und Struktur im Angriffsspiel muss das Ziel für die nächsten Spiele sein. Dafür stand die Defense von der ersten Minute an. Alle Würfe der Gegnerinnen wurden durch aggressive, aufmerksame Verteidigung schwer gemacht, und die Rebounds gesichert. Schnelle Hände und ein über die Spielzeit zunehmend besseres Umschaltspiel brachten uns auf die Erfolgstraße. Es war am Ende ein Sieg des Willens. Trotz aller Schwierigkeiten hat sich das Team nie entmutigen lassen, ist positiv geblieben und hat am Ende einen Weg gefunden, das Spiel zu gewinnen.

Viel wichtiger ist allerdings, dass wir endlich wieder in der Liga spielen konnten. Nicht verwunderlich, dass noch Routine fehlt, und Nervosität zuweilen die Oberhand gewann. Alle konnten aber sehen, dass die Mädchen mit vollem Herzblut dabei waren, und mit der Zeit werden die Stärken der Spielerinnen auch mehr zum Tragen kommen. Ein positiver Start in die neue Saison.

wu14 1 Oberliga

wu14 1 Oberliga wu14 1 Oberliga

<<<
<<
>>
>>>
27.09.2021
Herren 1 siegen auch in Langen
TV Langen - TV Hofheim 64:77

Nach der starken Teamleistung am 1. Landesliga-Spieltag vergangene Woche ging es für die Herren 1 der Huskies auswärts gegen das ebenfalls siegreiche Team des TV Langen 3.

Trainer Pillhofer hatte das Team unter der Woche offenbar exzellent auf die Spielweise des Gegners eingestellt. Mit druckvoller Teamverteidigung und mehreren erzwungenen Ballverlusten brannten die Huskies bereits in den ersten zwei Minuten ein regelrechtes Feuerwerk ab. Ein schneller Dreier und 6 Fastbreak-Punkte führten zum 9:0 und zwangen den Langener Coach früh zu seiner ersten Auszeit.

Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten die Hofheimer den Druck und die solide Verteidigungsarbeit aufrechterhalten. Auch die Offensive wirkte zunehmend eingespielter. Systeme aus dem Setplay heraus, gepaart mit dem nötigen Tempo in Fastbreak-Angriffen, führten immer wieder zum Erfolg. Einziges augenscheinliches Manko war die Freiwurfquote, welche das gesamte Spiel über zu wünschen übrigließ (11/21, 52,38%). Dennoch konnte der Vorsprung aus den Anfangsminuten in die Halbzeitpause mitgenommen werden (32:39).

Im dritten Viertel drehten die Gastgeber erwartungsgemäß noch einmal auf und kämpften sich ins Spiel zurück. Die sogar kurzzeitige Führung der Langener wurde jedoch stets mit geschlossener Teamleistung der Hofheimer beantwortet. Auch fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen gegen Mitte der zweiten Halbzeit und damit verbundene Foulprobleme einiger Hofheimer ließen die Huskies nicht mehr ins Stolpern geraten. Das Spiel endete wie es begonnen hatte mit einem fulminanten Schlussspurt zum am Ende ungefährdeten 64:77 Auswärtssieg.

Es spielten für Hofheim: L. Cwikla (11 Punkte), L. Deetjen (27), F. Albrecht (13), S. Pucurica (2), D. Nowak (3), N. Strauch (4), P. Roth (9), H. Harder (2), M. Magister, L. Kopp (2) , L. Vignold-Majal (4), Coach: H. Pillhofer

Bereits am kommenden Samstag tritt die Herren 1 des TV Hofheim erneut auswärts um 20 Uhr in der Altkönigschule zu Kronberg gegen die ebenfalls bisher ungeschlagene zweite Mannschaft des MTV Kronberg an.


<<<
<<
20.09.2021
Herren 1 starten mit Heimsieg in die neue Saison
TV Hofheim - FTG Frankfurt 83:72

Das Herrenteam des TV Hofheim startete mit einer mannschaftlich starken Leistung in die diesjährige Landesligasaison. Zum ersten Saisonspiel standen Coach Heiko Pillhofer lediglich acht Spieler zur Verfügung. Der Kader musste viele urlaubs- und verletzungsbedingte Ausfälle verkraften.

Der Fahrplan der Huskies stand dennoch fest! Harte Verteidigungsarbeit, starkes Rebounding und schnelles Spiel nach vorn war die Marschroute, die das junge Team über weite Strecken der Spielzeit gut umsetzte.

Zu Beginn des Spiels sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit vielen guten Schussoptionen. Leider ließ die Wurfquote zu wünschen übrig. Dennoch gewannen die Huskies das 1.Viertel mit 16:13 gegen eine kämpferisch stark spielende FTG aus Frankfurt. Vor allem die Reboundhoheit im 2. Viertel ließ das Team um Kapitän Freddy Albrecht einen Schnellangriff nach dem Anderen zum Abschluss bringen, sodass die Gastgeber mit einer 8 Punkte Führung in die Halbzeit gingen (38:30).

Nun war es an der Zeit der jungen Truppe (Durchschnittsalter 23 Jahre) mit auf den Weg zu geben, was sie sehr gut gemacht hatte, und wo es noch Verbesserungspotenzial für die zweiten 20 Minuten gab. Ziel war es, die Team-Defenseleistung noch einmal zu steigern und immer wieder die Optionen in der Offense durchzuspielen, um den freien Mann in freie Schusspositionen zu bekommen. Das dritte Viertel war ausgeglichen. Beide Teams kamen zu guten Abschlüssen. Der Vorsprung des TV Hofheim betrug am Ende des Viertels weiterhin 8 Punkte. Coach Heiko Pillhofer wollte, dass sein Team wieder mutiger spielt und vor allem wieder besser verteidigt, um so das Spiel wieder schneller zu gestalten. Die Huskies kamen wieder ins Rollen und konnten das letzte Viertel mit drei Punkten für sich entscheiden, sodass am Ende der Spielzeit ein 11 Punkte Vorsprung erspielt wurde.

Insgesamt eine starke kämpferische Leistung eines jungen Teams, das sich für sein couragiertes Auftreten mit dem ersten Sieg der Landesligasaison 2021/22 belohnt hat. Stimmen zum Spiel:

Nicolai Strauch: "Ein geiler und wichtiger Sieg für uns!"

Sascha Dettmar: "Stark gespielt, noch stärker gekämpft - top Leistung! "

Max Magister: "Glückwunsch Männer - lasst uns nie wieder zu zehnt trainieren!"

Luis Koop: "Stramm!"

Heiko Pillhofer: "Es freut mich, dass sich mein Team für diesen Auftritt mit einem Sieg belohnt hat. Ich bin stolz auf meine Spieler. Jetzt müssen wir weiter arbeiten und dort anknüpfen, wo wir aufgehört haben. Trotz des Sieges wartet noch viel harte Arbeit auf uns, aber meine Truppe ist bereit."

Es spielten: Jonas Greve, Lucas Deetjen 30 Punkte/5 Dreier, Nono Onuk 15/4, Freddi Albrecht 9, Samir Pucurica, Pascal Roth 7, Nicolai Strauch 4, Ben Kirchner 18


<< 1 2 >>
Heimspieltermine:
Samstag, 22.01.2022
13:30 wu16-1 BC Marburg 1 BW2
16:00 wu18-1 BG Darmst.-Roßd. BW2
Sonntag, 23.01.2022
09:45 mu14-1 SG Weiterstadt 1 BW1
13:45 mu18-1 HTG Bad Homburg 1 BW1
16:00 mu16-1 BBLZ Gießen BW1
Mittwoch, 26.01.2022
20:15 damen1 HTG Bad Homburg 2 BW1
Samstag, 29.01.2022
13:30 mu18-1 EOSC Offenbach 1 HS
15:30 u12-1 Eintracht Ffm 1 HS
17:30 wu14-1 TV Langen 1 BW2
Sonntag, 30.01.2022
09:45 u10-1 Fraport Skyliners 1 BW1
BW1: Brühlwiesenhalle (alt)
BW2: Brühlwiesenhalle (neu)
HS: Sporthalle Heiligenstockschule

Ergebnisse:
Samstag, 15.01.2022
wu18-2 TuS Makkabi Ffm 49:30
Eintracht Ffm 1 mu14-1 71:52
Sonntag, 16.01.2022
mu16-1 MTV Kronberg 1 83:60
Fraport Skyliners 2 u10-1 41:20
xxxxxxxxxxxx

Auswärtsspieltermine:
Samstag, 22.01.2022
11:00 TSG Sulzbach u12-2
15:15 Eintracht Ffm 2 mu14-2
Sonntag, 23.01.2022
12:00 TGS Seligenstadt aK wu14-2
13:00 BC Marburg wnbl
14:30 TGS Seligenstadt u12-3
Samstag, 29.01.2022
13:00 TSG Oberursel mu14-2
13:00 HTG Bad Homburg wu12
14:00 BC Marburg 1 wu18-1
15:00 SG A'burg-Offenb. wu18-2
18:00 BC Marburg 1 mu16-1
Sonntag, 30.01.2022
10:00 TG Hanau u10-2
10:00 MTV Kronberg mu14-1
12:00 Rhöndorf wnbl
16:00 Eintracht Ffm 1 wu14-1
18:00 TV Babenhausen 1 herren1

TV 1860 Hofheim

tv hofheim logo


Förderkreis Basketball

foerderkreis basketball logo


Huskies bei facebook


Teilzeitinternat Hofheim

teilzeitinternat hofheim logo


Rhein-Main Baskets

rmblogo

www.tvhofheim-basketball.de - TV Hofheim Huskies - Basketball - We love this game! - www.tvhofheim-basketball.de

Impressum           Datenschutz