TV Hofheim Huskies - Basketball
     
   
TV Hofheim Huskies - NEWS

Tabellen

Damen 1 - Regionalliga
1. TV Hofheim 6
2. ASC Mainz 2 6
3. MJC Trier 6
4. MTV Kronberg 4
5. HTG Bad Homburg 2 2
6. Eintracht Frankfurt 2
7. SV Dreieichenhain 2
8. SG Weiterstadt 2 2
9. TSG Wieseck 0
10. BC Marburg 3 0
11. BG Darmst.-Roßd. 0
Stand: 18.10.2021 04:06

Herren 1 - Landesliga
1. TV Babenhausen 1 6
2. MTV Kronberg 2 6
3. SV Darmstadt 98 1 6
4. BG Rüsselsheim-T.stein 4
5. TV Hofheim 1 4
6. EOSC Offenbach 1 4
7. TS Kl.-Krotzenburg 0
8. HTG Bad Homburg 1 0
9. TV Langen 3 0
10. FTG Frankfurt 1 0
Stand: 18.10.2021 04:06

Herren 2 - Kreisliga B
1. TuS Makkabi Ffm 4 6
2. BSG Usinger Land 1 4
3. Baskets Limburg 2 3
4. HTG Bad Homburg 2 2
5. MTV Kronberg 3 2
6. TSG Oberursel 2 0
7. TV Hofheim 2 0
8. TV Okarben 2 -1
9. TSG Sulzbach 2 zg
Stand: 18.10.2021 04:06

Aufrufe seit 15.01.2015:

1.251.783


News Saison 2021/22


<<<
<<
>>
>>>
17.10.2021
Spieler des TV Hofheim beim HBV Lehrgang

Emil und Leander aus der mu14 nehmen am Auftaktlehrgang des Hessischen Basketball Verbandes des Jahrgangs 2008 in der Sportschule Frankfurt teil.

hbv Kader


<<<
<<
>>
>>>
04.10.2021
Herren 1 verlieren in Kronberg
MTV Kronberg - TV Hofheim 75:59

Nach zwei Siegen zum Auftakt ging es am vergangenen Samstag nach Kronberg und damit erneut gegen eine junge, hungrige Mannschaft aus einer Talentschmiede im Rhein-Main-Gebiet. Durch das getankte Selbstvertrauen und den positiven Start in die erste Landesligasaison für fast alle Spieler des Kaders motiviert, wollte das Hofheimer Team sich mit dem gleichen Gesicht wie gegen Langen zeigen und dem Gegner von Anfang an durch druckvolle Verteidigung und Fastbreak-Punkte das Tempo diktieren.

Doch das Gegenteil war der Fall. Kronberg bestimmte von Anfang an das Spielgeschehen, zeigte sich sehr treffsicher von außen und erstickte die Angriffsbemühungen der Huskies oftmals bereits im Keim, sodass es nach 10 Minuten folgerichtig 25:8 stand. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten die Hofheimer das Spiel ausgeglichen gestalten und fanden öfter den Weg zum Korb, auch wenn beim Setplay in der Offensive weiterhin gehörig Sand im Getriebe steckte (44:25).

Die zweite Halbzeit war in großen Teilen ein Ebenbild des zweiten Viertels, wobei die Hofheimer die Dreierschützen von Kronberg nun besser in den Griff bekommen konnten und sich selbst etwas gefährlicher präsentierten, sodass die Räume größer wurden. Folglich konnten die Centerspielern der Huskies endlich auch zu einfachen Punkten kommen und ihren Größenvorteil nutzen. Am Sieg schnupperte man nicht mehr, auch wenn die Differenz zwischenzeitlich auf 11 Punkte korrigiert werden konnte. Kronberg entschied das Spiel letztendlich in allen Belangen verdient mit 75:59 für sich, präsentierte sich allerdings nicht als derart übermächtiger Oberligaabsteiger, sodass die Hofheimer dem Rückspiel in der Brühlwiesenhalle durchaus motiviert entgegenblicken.

Es spielten für Hofheim: L. Cwikla (12), J. Greve, N. Onuk (3), F. Albrecht, S.Pucurica, D. Nowak (12), N. Strauch (9), P. Roth (2), H. Harder (2), B. Kirchner (15), L.Kopp (4), L. Vignold-Majal, Coach: H. Pillhofer


<<<
<<
>>
>>>
04.10.2021
Bundesjugendlager des Deutschen Basketball Bundes

Das Bundesjugendlager des Deutschen Basketball Bundes ging am Sonntag zu Ende. Vom TV Hofheim waren mit Emily, Inga, Jenny und Nico vier Spieler vertreten. Sie haben sich alle toll präsentiert. Nun startet für sie der Spielbetrieb in der Oberliga, bzw. in der JBBL.

dbb Jugenlager dbb Jugenlager

<<<
<<
>>
>>>
03.10.2021
Niederlage der wu14-1 in Bad Homburg
Homburger TG - TV Hofheim 92:53

Zweites Saisonspiel, diesmal auswärts gegen Bad Homburg, eines der beiden Topteams der Liga. Das erste Viertel lief genau nach Plan. Wie gegen Grünberg agierten wir von Beginn an defensiv sehr aggressiv und aufmerksam. Einige erfolgreiche Schnellangriffe und ein swish-3er brachte uns eine schnelle 11:4 Führung. Über einen 8:0 Lauf kamen die Bad Homburgerinnen fix wieder heran, aber bis zum Ende des ersten Viertels blieb das Spiel dann ausgeglichen (18:18). Ähnlich ging es weiter im 2. Viertel. Das Spiel blieb lange auf Augenhöhe, bis kurz vor Halbzeit. Die bis dahin gute Defense war nicht mehr so aufmerksam, und das wurde von der HTG gnadenlos ausgenutzt. Wir fingen in den letzten 3 Minuten vor der Halbzeit schnelle 14 Punkte: 42:26 stand es zum Seitenwechsel.

Das dritte Viertel verlief wiederum ausgeglichen, doch im Schlussviertel ließen dann Kraft und Konzentration bei den Hofheimerinnen nach. Gleichzeitig blieb das deutlich tiefer besetzte Team aus Bad Homburg weiter voll auf dem Gaspedal und zog mit 28:10 im letzten Viertel davon.

Trotz der am Ende (zu) deutlichen Niederlage gibt es einige positive Dinge festzustellen. Anders als noch im Vorbereitungsspiel gegen Bad Homburg waren wir über große Teile des Spiels ebenbürtig. Die Mannschaft hat sich defensiv und offensiv klar weiterentwickelt. Diese Entwicklung gilt es weiter zu festigen und die Schwächephasen zu reduzieren.


<<<
<<
>>
>>>
29.09.2021
Vorbereitung auf das Bundesjugendlager

Inga, Jenny, Emily und Nicolas vom TV Hofheim bereiten sich mir ihren Hessenkadern in Frankfurt auf das Bundesjugendlager in Heidelberg vor.

Von Freitag bis Sonntag spielen sie dort vor den Bundestrainern gegen die Teams der anderen Bundesländer. Die Spiele kann man teilweise im DBB Livestream sehen: link zum livestream

hbv Kader


<<<
<<
>>
>>>
27.09.2021
wu14-1 mit erfolgreichem Saisonauftakt in der Oberliga
TV Hofheim - TSV Grünberg 44:37

Erstes Saisonspiel, erstes Spiel nach einer sehr langen Pause, Heimpublikum und nur 7 Spielerinnen verfügbar - da war speziell im 1. Viertel ganz viel Unsicherheit spürbar. Ein Feldkorb und zwei erfolgreiche Freiwürfe, das war die Ausbeute nach 10 Minuten und die Huskies lagen 4:11 zurück. Ein 10:0 Lauf zum Start des 2. Viertels brachte uns dann die erste Führung, die tapfer bis zur Halbzeit verteidigt werden konnte. In der zweiten Halbzeit dauerte es dann allerdings wieder 6 Minuten bis die ersten Punkte erzielt wurden. Beinharte Defense hielt uns aber im Spiel, und als dann im 4. Viertel auch die Würfe wieder ihr Ziel fanden, erarbeitete sich das Team 4 Minuten vor Schluss eine 7 Punkte Führung, die es bis zum Spielende nicht mehr abgab.

Die vielen vergebenen Chancen im Angriff ließen Spielerinnen, Trainer und Huskiesfans oft verzweifeln. Mehr Ruhe und Struktur im Angriffsspiel muss das Ziel für die nächsten Spiele sein. Dafür stand die Defense von der ersten Minute an. Alle Würfe der Gegnerinnen wurden durch aggressive, aufmerksame Verteidigung schwer gemacht, und die Rebounds gesichert. Schnelle Hände und ein über die Spielzeit zunehmend besseres Umschaltspiel brachten uns auf die Erfolgstraße. Es war am Ende ein Sieg des Willens. Trotz aller Schwierigkeiten hat sich das Team nie entmutigen lassen, ist positiv geblieben und hat am Ende einen Weg gefunden, das Spiel zu gewinnen.

Viel wichtiger ist allerdings, dass wir endlich wieder in der Liga spielen konnten. Nicht verwunderlich, dass noch Routine fehlt, und Nervosität zuweilen die Oberhand gewann. Alle konnten aber sehen, dass die Mädchen mit vollem Herzblut dabei waren, und mit der Zeit werden die Stärken der Spielerinnen auch mehr zum Tragen kommen. Ein positiver Start in die neue Saison.

wu14 1 Oberliga

wu14 1 Oberliga wu14 1 Oberliga

<<<
<<
>>
>>>
27.09.2021
Herren 1 siegen auch in Langen
TV Langen - TV Hofheim 64:77

Nach der starken Teamleistung am 1. Landesliga-Spieltag vergangene Woche ging es für die Herren 1 der Huskies auswärts gegen das ebenfalls siegreiche Team des TV Langen 3.

Trainer Pillhofer hatte das Team unter der Woche offenbar exzellent auf die Spielweise des Gegners eingestellt. Mit druckvoller Teamverteidigung und mehreren erzwungenen Ballverlusten brannten die Huskies bereits in den ersten zwei Minuten ein regelrechtes Feuerwerk ab. Ein schneller Dreier und 6 Fastbreak-Punkte führten zum 9:0 und zwangen den Langener Coach früh zu seiner ersten Auszeit.

Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten die Hofheimer den Druck und die solide Verteidigungsarbeit aufrechterhalten. Auch die Offensive wirkte zunehmend eingespielter. Systeme aus dem Setplay heraus, gepaart mit dem nötigen Tempo in Fastbreak-Angriffen, führten immer wieder zum Erfolg. Einziges augenscheinliches Manko war die Freiwurfquote, welche das gesamte Spiel über zu wünschen übrigließ (11/21, 52,38%). Dennoch konnte der Vorsprung aus den Anfangsminuten in die Halbzeitpause mitgenommen werden (32:39).

Im dritten Viertel drehten die Gastgeber erwartungsgemäß noch einmal auf und kämpften sich ins Spiel zurück. Die sogar kurzzeitige Führung der Langener wurde jedoch stets mit geschlossener Teamleistung der Hofheimer beantwortet. Auch fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen gegen Mitte der zweiten Halbzeit und damit verbundene Foulprobleme einiger Hofheimer ließen die Huskies nicht mehr ins Stolpern geraten. Das Spiel endete wie es begonnen hatte mit einem fulminanten Schlussspurt zum am Ende ungefährdeten 64:77 Auswärtssieg.

Es spielten für Hofheim: L. Cwikla (11 Punkte), L. Deetjen (27), F. Albrecht (13), S. Pucurica (2), D. Nowak (3), N. Strauch (4), P. Roth (9), H. Harder (2), M. Magister, L. Kopp (2) , L. Vignold-Majal (4), Coach: H. Pillhofer

Bereits am kommenden Samstag tritt die Herren 1 des TV Hofheim erneut auswärts um 20 Uhr in der Altkönigschule zu Kronberg gegen die ebenfalls bisher ungeschlagene zweite Mannschaft des MTV Kronberg an.


<<<
<<
>>
>>>
20.09.2021
Herren 1 starten mit Heimsieg in die neue Saison
TV Hofheim - FTG Frankfurt 83:72

Das Herrenteam des TV Hofheim startete mit einer mannschaftlich starken Leistung in die diesjährige Landesligasaison. Zum ersten Saisonspiel standen Coach Heiko Pillhofer lediglich acht Spieler zur Verfügung. Der Kader musste viele urlaubs- und verletzungsbedingte Ausfälle verkraften.

Der Fahrplan der Huskies stand dennoch fest! Harte Verteidigungsarbeit, starkes Rebounding und schnelles Spiel nach vorn war die Marschroute, die das junge Team über weite Strecken der Spielzeit gut umsetzte.

Zu Beginn des Spiels sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit vielen guten Schussoptionen. Leider ließ die Wurfquote zu wünschen übrig. Dennoch gewannen die Huskies das 1.Viertel mit 16:13 gegen eine kämpferisch stark spielende FTG aus Frankfurt. Vor allem die Reboundhoheit im 2. Viertel ließ das Team um Kapitän Freddy Albrecht einen Schnellangriff nach dem Anderen zum Abschluss bringen, sodass die Gastgeber mit einer 8 Punkte Führung in die Halbzeit gingen (38:30).

Nun war es an der Zeit der jungen Truppe (Durchschnittsalter 23 Jahre) mit auf den Weg zu geben, was sie sehr gut gemacht hatte, und wo es noch Verbesserungspotenzial für die zweiten 20 Minuten gab. Ziel war es, die Team-Defenseleistung noch einmal zu steigern und immer wieder die Optionen in der Offense durchzuspielen, um den freien Mann in freie Schusspositionen zu bekommen. Das dritte Viertel war ausgeglichen. Beide Teams kamen zu guten Abschlüssen. Der Vorsprung des TV Hofheim betrug am Ende des Viertels weiterhin 8 Punkte. Coach Heiko Pillhofer wollte, dass sein Team wieder mutiger spielt und vor allem wieder besser verteidigt, um so das Spiel wieder schneller zu gestalten. Die Huskies kamen wieder ins Rollen und konnten das letzte Viertel mit drei Punkten für sich entscheiden, sodass am Ende der Spielzeit ein 11 Punkte Vorsprung erspielt wurde.

Insgesamt eine starke kämpferische Leistung eines jungen Teams, das sich für sein couragiertes Auftreten mit dem ersten Sieg der Landesligasaison 2021/22 belohnt hat. Stimmen zum Spiel:

Nicolai Strauch: "Ein geiler und wichtiger Sieg für uns!"

Sascha Dettmar: "Stark gespielt, noch stärker gekämpft - top Leistung! "

Max Magister: "Glückwunsch Männer - lasst uns nie wieder zu zehnt trainieren!"

Luis Koop: "Stramm!"

Heiko Pillhofer: "Es freut mich, dass sich mein Team für diesen Auftritt mit einem Sieg belohnt hat. Ich bin stolz auf meine Spieler. Jetzt müssen wir weiter arbeiten und dort anknüpfen, wo wir aufgehört haben. Trotz des Sieges wartet noch viel harte Arbeit auf uns, aber meine Truppe ist bereit."

Es spielten: Jonas Greve, Lucas Deetjen 30 Punkte/5 Dreier, Nono Onuk 15/4, Freddi Albrecht 9, Samir Pucurica, Pascal Roth 7, Nicolai Strauch 4, Ben Kirchner 18


<<<
<<
>>
>>>
11.09.2021
Nico mit dem HBV Kader in Alsfeld

Nico aus der mu16 des TV Hofheim spielt gerade beim Landesverbandsturnier des Jahrgangs 2007 in Alsfeld. Das Team hat gegen Niedersachsen und die Mitteldeutsche Auswahl gewonnen.

Nico wurde nach dem Landesverbandsturnier in Alsfeld für den diesjährigen HBV Kader des Jahrgangs 2007 nominiert. Der Hessen-Kader bestreitet im Oktober das Bundesjugendlager, die große Sichtungsmaßnahme des DBB. Das Team spielt noch ein Turnier in Jena.

Landesverbandsturnier in Alsfeld


<<<
<<
>>
>>>
02.09.2021
u12 mixed nimmt an Weiterstädter Season Opening teil

Am vergangenen Wochenende hat in Weiterstadt ein großes Jugend-Turnier stattgefunden. Die Huskies waren hier mit vier Mannschaften dabei.

Darunter auch die u12 mixed. Gespielt wurde am Samstag und am Sonntag. Am Samstag gab es Höhen und Tiefen im Hofheimer Spiel, was einen Sieg und eine Niederlage in der Gruppenphase bedeutete. Danach ging es um die Platzierungen vier bis sechs. Auch hier gewannen und verloren die jungen Huskies jeweils ein Spiel und belegten abschließend einen tollen 5. Platz in einem tollen Turnier.

Nun geht es eifrig in das Training - auch wenn die Saison erst spät für die u12 mixed startet.

u12 mixed u12 mixed

<<<
<<
>>
>>>
02.09.2021
Nico mit dem HBV Kader in Berlin
hbv Vorbereitungslehrgang

Der HBV Kader des Jahrgangs 2007 bereitet sich diese Woche in Berlin auf das im Oktober stattfindende Bundesjugendlager vor. Mit dabei ist Nico von der mu16 des TV Hofheim.


<<<
<<
>>
>>>
29.08.2021
wu14-1 belegt zweiten Platz bei Vorbereitungsturnier

Sechs Mannschaften nahmen an diesem 2tägigen Turnier teil. Fünf davon spielen diese Saison in der Oberliga. Leider traten wir nur mit 6 Spielerinnen an, aber trotzdem gab uns das Turnier eine gute Idee, wo wir im Vergleich leistungsmäßig stehen.

Neben klaren Siegen gegen Weiterstadt und Dreieichenhain verloren wir am ersten Tag gegen den späteren Turniersieger Eintracht Frankfurt. An Tag zwei starteten wir wieder mit einem ungefährdeten Sieg gegen Darmstadt.

Im letzten Spiel gegen Marburg ging es um den 2. Platz. Das Spiel begann hektisch. Viele Ballverluste bescherten uns schnell einen zweistelligen Rückstand. In der zweiten Halbzeit besann sich das Team jedoch seiner Stärken, kam konzentriert Punkt um Punkt heran und ließ in den letzten 5 Minuten mit bärenstarker Defense keinen Punkt mehr zu. In den letzten 90 Sekunden konnten wir mit guten Aktionen 4 Punkte erzielen und gewannen mit der Schlusssirene mit einem Punkt. Die Freude war riesig über die klasse Aufholjagd, den Sieg und den damit verbundenen starken 2. Platz.

Das Turnier hat viel Spaß gemacht und war eine super Saisonvorbereitung für alle Beteiligten. Alle Spielerinnen konnten sehr viel mitnehmen, vor allem individual- und gruppentaktisch. Der 2. Platz gibt uns zudem viel Motivation für die anstehende Saison.

wu14 1


<<<
<<
>>
>>>
05.08.2021
Einladung zur Abteilungsversammlung

Die diesjährige Abteilungsversammlung der Basketballabteilung findet am Dienstag, dem 31.08., um 20:00 Uhr in der Brühlwiesenhalle statt. Weitere Informationen finden Sie in der Einladung.


<<<
<<
>>
>>>
29.07.2021
Letztes HBV Camp hat begonnen

Heute hat das letzte HBV Camp begonnen, das Nachwuchs-Camp des Jahrgangs 2009/10. Vom TV Hofheim sind, neben Linda, Natalie und Rolo, einige Spieler der mu14 und der mu12 mixed dabei: Chris, Jonathan, Lukas, Nils, Tim, Tony und Tulga.

hbv kader

hbv kader

hbv kader


<<<
<<
>>
>>>
28.07.2021
Hofheimer Spieler bei HBV Camp ausgezeichnet

Leander Schumann hat in Alsfeld den "best-defense"-Titel errungen.

Alle Huskies Spieler, Christian, Christoph, Emil, Konsti, Leander und Linus, haben laut ihrer Hofheimer Trainer in den vergangenen fünf Tagen in Alsfeld einen tollen Job beim HBV Camp Jahrgang 2008 gemacht.

hbv kader


<<<
<<
>>
>>>
26.07.2021
HBV Camps in Alsfeld

Die TV Hofheim Huskies sind dieses Jahr sehr gut bei den HBV Camps vertreten. 22 Spieler sind Anfang der Sommerferien in der Alsfelder Sportschule im Basketball Training.

Die Mädchen haben die HBV Camp-Serie gestartet. Weiter ging es mit dem Leistungs-Camp der 2007er Jungen. Aktuell ist der männliche 2008er E1 Kader in Alsfeld. Den Abschluss bildet der 2009er E2 Kader Lehrgang.

Natalie und Rolo begleiten jeweils drei Camps als Auswahltrainer des HBV.

Beim aktuellen Bezirkskader Camp sind Christian, Christoph, Emil, Konsti, Leander und Linus mit dabei. Ziel des Camps ist eine Nominierung zum 24er HBV Kader, der 2022 das Bundesjugendlager bestreitet.

hbv kader

hbv kader


<<<
<<
>>
>>>
25.07.2021
HBV Kader Jahrgang 2007

Nico von der mu16 des TV Hofheim hat sich in Alsfeld einen der begehrten 14 Plätze des HBV Kaders des Jahrgangs 2007 erkämpft. Dieser Kader bestreitet als nächste große Maßnahme ein Trainingslager in Berlin. Als Endmaßnahme steht das Bundesjugendlager im Oktober an. Dafür wird dann der Kader auf 12 Plätze reduziert.

hbv kader


<<<
<<
>>
>>>
22.07.2021
HBV Camps in Alsfeld

In Alsfeld finden zurzeit HBV-Camps statt, um die Kader für die Jugendmannschaften auszuwählen. Um Plätze in dem Kader des Jahrgangs 2007 bewerben sich auch Vincent und Nico aus der mu16 des TV Hofheim

hbv kader hbv kader

hbv kader


<<<
<<
>>
>>>
11.07.2021
u12 mixed in Freundschaftsspiel erfolgreich

Nach einer sehr langen Pause konnte die u12 mixed der Hofheim Huskies endlich wieder ein Spiel austragen. Bad Homburg kam zu Besuch, und es fand ein tolles Spiel statt, das die Hofheimer gewinnen konnten. Alle 15 Spielerinnen und Spieler sowie die Trainerin hatten großen Spaß und freuen sich auf die nächsten Trainingseinheiten und Spiele.

u12 mixed


<<<
<<
>>
>>>
05.07.2021
Huskies Sommercamp 2021

Auch dieses Jahr gibt es ein Huskies Sommercamp. Vom 23.08. bis zum 26.08. können sich alle Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006 bis 2013 hier optimal auf die neue Saison vorbereiten. Anmeldeschluss ist der 31.07.2021. Das Anmeldeformular mit weiteren Informationen finden Sie unter dem folgenden Link (Anmeldeformular).


<<<
<<
>>
>>>
04.07.2021
3x3 Hessen-Tour in Hofheim

Die 3x3 Hessen-Tour machte an diesem Wochenende in Hofheim halt. Der Ausrichter war das TZI Hofheim. Es nahm jeweils ein TZI Team in der Altersklasse wu17, mu17 und mu18 teil. Zusätzlich hat in der wu17 und mu17 Klasse noch jeweils ein Hofheimer Team teilgenommen.

Alle TZI Teams landeten auf dem "Treppchen". Bei der wu17 gelang den Mädchen ein toller 2.Platz. Die mu17 erreichte den dritten Platz.

Die mu18 konnte sich in ihrem Turnier beeindruckend durchsetzen und gewann den Wettbewerb. Damit ist sie zum Hessen-Finale qualifiziert.

3x3 hessen tour

3x3 hessen tour

3x3 hessen tour

Heimspieltermine:
Sonntag, 24.10.2021
12:00 wnbl BC Marburg BW2
Donnerstag, 28.10.2021
17:00 wu16-1 HTG Bad Homburg 1 BW1
Samstag, 30.10.2021
13:30 mu18-1 SSV Heilsberg 1 HS
15:30 u12-1 BBLZ Gießen 1 HS
17:30 mu16-1 TV Langen 1 HS
19:30 damen1 BC Marburg 3 BW2
Sonntag, 31.10.2021
09:45 u10 Fraport Skyliners 2 BW1
14:00 wnbl Rhöndorf BW1
16:00 u12-2 Ffm Skyliners 2 BW2
16:00 herren1 TV Babenhausen 1 BW1
18:00 wu14-2 Eintracht Ffm 2 BW2
BW1: Brühlwiesenhalle (alt)
BW2: Brühlwiesenhalle (neu)
HS: Sporthalle Heiligenstockschule

Ergebnisse:
Sonntag, 17.10.2021
wnbl BG Bonn 92 64:46
xxxxxxxxxxxx

Auswärtsspieltermine:
Samstag, 23.10.2021
16:00 HTG Bad Homburg 2 damen1
Sonntag, 31.10.2021
10:00 TuS Makkabi Ffm 3 mu14-2
10:00 TV Langen 1 wu14-1
14:00 SG Weiterstadt 1 mu14-1
18:00 BC Marburg 1 mu18-1

TV 1860 Hofheim

tv hofheim logo


Förderkreis Basketball

foerderkreis basketball logo


Huskies bei facebook


Teilzeitinternat Hofheim

teilzeitinternat hofheim logo


Rhein-Main Baskets

rmblogo

www.tvhofheim-basketball.de - TV Hofheim Huskies - Basketball - We love this game! - www.tvhofheim-basketball.de

Impressum           Datenschutz